Begleitung

Betroffene von Not- und Unglücksfällen erhalten vielfach direkte und unmittelbare psychosoziale Akuthilfe im Einsatzgeschehen durch Kriseninterventionsteams und Notfallseelsorge. Direkt danach (Tage und Wochen später) sind Betroffene häufig auf sich gestellt und können sich glücklich schätzen, wenn Sie auf ausreichende soziale und personale Ressourcen zurückgreifen können, die ihnen helfen, Geschehenes zu akzeptieren, es in ihr Leben zu integrieren und neue Perspektiven zu entwickeln. Immer mehr Menschen mangelt es an diesen Ressourcen.

Wir wollen helfen, diese Versorgungslücke zu schließen und bieten Betroffenen und Einsatzkräften auch Tage und Wochen später bedarfsorientierte, nachsorgende psychosoziale Begleitung und Beratung an, um ihnen einen Weg „zurück ins Leben“ zu ermöglichen. Diese Begleitung und Beratung verstehen wir als „Hilfe zur Selbsthilfe“ unter Einbindung bestehender psychosozialer Betreuungsangebote. Bei Bedarf werden weiterführende Hilfen vermittelt.

Direkt zu: BeratungSchulung • Finanzierung • Forschung

Begleitung-PSNV
© Jan Christian Schneider (aboutpixel.de)